Jeder weiß, dass Mädchen gerne Flöte spielen. Und viele Girls beherrschen dieses Instrument wirklich meisterhaft. Kein Wunder, haben sie doch von Kindesbeinen an gelernt, wie eine Flöte geblasen werden muss, um ihr die schönsten Töne zu entlocken. Und die meisten Mädchen behalten ihre Liebe zum Flötenspiel ihr ganzes Leben lang! Egal wo sie ein solches Instrument entdecken, sie müssen es einfach in den Mund nehmen und mit liebevollem Lippen- und Zungen-Einsatz zum Klingen bringen!

Warum aber sind so viele Girls versessen auf Flöten, und was ist das Geheimnis ihrer virtuosen Kunst? Wir erfahren es von der 18-Jährigen Tanja, einer trotz ihrer Jugend schon sehr erfahrenen Flöten-Bläserin. Die bildhübsche Blondine mit den vollen Lippen erzählt mit leuchtenden Augen: „Es ist einfach ein herrlich, sich mit Flöten zu beschäftigen. Es ist ja keineswegs immer gleich. Denn es gibt ja dicke Flöten, dünne Flöten, lange und kurze. Egal welche Flöte ich in den Mund nehme, es ist einfach Porno und und immer ein ganz neues herrliches Feeling!


Erst umfasse ich den harten Schaft der Flöte sanft mit beiden Händen und lasse meine Fingerspitzen sanft darüber gleiten. Dann feuchte ich meine Lippen mit der Zunge an und stülpe sie über die Flötenspitze. Ich lasse ich die Flöte etwas tiefer in meinen Mund gleiten, um mich mit ihr vertraut zu machen. Dabei streiche ich mit der Zunge über die kleine Öffnung in der Flötenspitze. Wenn ich sicher bin, dass dieses Instrument perfekt in meinem Mund liegt, fange ich an zu blasen. Erst ganz sanft und vorsichtig, um die Reaktion der Flöte zu testen. Meine Finger tanzen dabei auf dem Flötenschaft, denn jede Berührung lässt die Flöte auf ganz eigene Weise vibrieren. Ich lasse mir Zeit beim Probieren, denn ich will ja höchsten Genuss beim Flötenspiel haben.


Dann aber die Pferde mit mir durch und ich fange an, mit voller Kraft, die Flöte zu blasen. Es ist so herrlich aufregend, und eine wohlige Hitze durchströmt dabei meinen ganzen Körper. Es vergeht kein Tag, ohne dass ich auf einer Flöte spiele. Ich bin regelrecht süchtig danach. Mein Freund hat zum Glück nichts dagegen. Er guckt mir unheimlich gern bei meinem Flötenspiel zu und sagt danach immer, ich wäre eine wahre Meister-Bläserin. Das ist für mich das schönste Kompliment, denn ich finde: Ein Mädchen, das nicht Flöten spielen mag, verpassen die schönste Sache der Welt!" Soweit Tanjas aufschlussreiche Flöten-Geständnis auf sexkontakte.rocks.